Sandstrahlen


Sandstrahlen

Automatische Durchlaufanlage und Freistrahlraum

Auf imposanten 1200 Quadratmetern eröffneten wir im August 2009 eine moderne Sandstrahlanlage.
Für Sie als Kunden setzt die neue Technik auf: Qualität, große Kapazität und perfektes Finish.
Durch die Investition von 1,5 Mio Euro, ist die Firma Kienzler Stadtmobiliar GmbH nun in der Lage eine breite Palette der Oberflächenbehandlung im Bereich Sandstrahlen und Pulverbeschichten, auch als Dienstleistung, anzubieten.      


Oberflächenvorbereitung durch das Strahlen mit Stahlkugeln.

Es dient dem Säubern, Entrosten und Entlacken von Stahlteilen, und somit auch als Vorbereitung vor dem Verzinken und Beschichten. Aluminiumteile werden zur Entfernung der Oxydschicht leicht gesweept.
Das Strahlmittel ist eine Mischung aus abgerundete und scharfkantige Stahlkörner von 0,5 bis 1,0 mm Größe.

Werkstücke mit den Abmessungen; Höhe: 2,50 m, Länge 6,00 m, Breite: 0,90 m; werden in der Durchlaufanlage gestrahlt. Mit dem automatischen Fördersystem können Werkstücke kleiner 900 mm in der Strahlkammer auch rotierend gestrahlt werden. Somit minimieren sich die Abschattungen.

 

Durchlaufanlage für große Mengen

In der Duplex-Hängebahn-Durchlaufanlage werden durch acht Schleuderräder und einem rotierenden Fördersystem die Abschattungsflächen besonders wirkungsvoll minimiert. Sie ist somit geeignet für alle Stahl- und Aluminiumteile, die entrostet werden müssen oder deren Haftfähigkeit für eine anschließende Beschichtung verbessert werden soll. Effektivität und Zeitersparnis stehen hier im Vordergrund.
 

Freistrahlanlage für sperrige Teile


Auch bei großen und sperrigen Konstruktionen, die für eine automatische Bearbeitung ungeeignet sind, kann in unserer neuen Freistrahlanlage eine optimale Oberflächenbehandlung erzielt werden.            
             
Beide Anlagen arbeiten mit modernster - auch nach ökologischen Gesichtspunkten optimierter - Technik.
Wir sind im Bereich der Strahl-, Förder-, Filter und Absaug-Anlage auf dem neuesten Stand und können somit ein bestmöglichstes Strahlergebnis erreichen. Die Palette der Möglichkeiten reicht von einfachen Teilen bis zu komplizierten, schweren, großvolumigen Konstruktionen oder empfindlichen und wertvollen Stücken.             


Die Arbeitsgänge Sandstrahlen und Sweepen sind für eine zeitgemäße Oberflächenbehandlung unabdingbar.        

Beim Sandstrahlen werden Stahlteile vom Walzzunder befreit oder alte Lackschichten entfernt. Mit hohem Druck wird, wie bei einem heftigen Sandsturm, gleichmäßig feiner Stahlkies auf das Werkstück geschleudert. Durch die Rotation des Werkstückes erfolgt eine Behandlung aller Stellen. Das fertige Ergebnis ist eine blanke und reine Oberfläche.
             
Beim Sweepen wird die Oberfläche geglättet und leicht angeraut. Durch niedrigeren Druck und weniger Strahlmittel erzielt man eine gleichmäßige Aufrauhung der Oberfläche. Bei verzinkten Teilen bleibt die Zinkschicht erhalten, bei Aluminium wird nur die Oxydschicht entfernt.



Downloads